Super, ihr habt den Hinweis zur Öffnung des Ausgangs gefunden:



 ██████╗ 
██╔═══██╗
██║   ██║
██║   ██║
╚██████╔╝
 ╚═════╝ 


Dies ist der Hinweis damit ihr das Lösungswort-Anagram, also die drei Blöcke, übersetzen und korrekt anordnen könnt! Googelt einfach den folgenden Begriff: "l337 sp34k", um zu verstehen was die  Textzeichen bedeuten. Wenn ihr die Blöcke aus den drei Kompetenz-Checks richtig angeordnet habt, habt ihr das Lösungswort für den Ausgang aus dem Escape-Room! Ihr braucht das Lösungswort nicht zu übersetzen sondern sollte es in der l337sp34k Variante eingeben.

  _ ____ ____  _              ____  _  _   _   
 | |___ \___ \| |            |___ \| || | | |   
 | | __) |__) | |_   ___ _ __  __) | || |_| | __
 | ||__ <|__ <| __| / __| '_ \|__ <|__   _| |/ /
 | |___) |__) | |_  \__ \ |_) |__) |  | | |   < 
 |_|____/____/ \__| |___/ .__/____/   |_| |_|\_\
                        | |                     
                        |_|                                       

Hochschullehre und studentische Partizipation
Ein Blog des Universitätskollegs

Willkommen

Liebe Interessierte,

dies ist der Blog des Teams “Hochschullehre und studentische Partizipation” des Universitätskollegs an der Uni Hamburg. Unser Ziel ist es, die studentische Partizipation in der Lehre zu fördern. Um dies zu verwirklichen, wollen wir hier die Möglichkeiten von Partizipation in der Lehre sichtbar machen, nützliche Instrumente dafür zur Verfügung stellen und rund um die Verbesserung von Studium und Lehre schreiben.

Lehrende und Studierende blicken unterschiedlich auf das Thema Partizipation in der Lehre. Vorurteile und (versteckte) Erwartungen führen häufig zu Hürden, die eine praktische Umsetzung verhindern. Zudem bestehen oft Unsicherheiten, was man als Einzelner konkret tun kann, um die Lehre partizipativ zu gestalten – sei es als Lehrender, der nach didaktischen Tipps sucht oder als Studierender, der gerne Lehrveranstaltungen aktiv mitgestalten möchte.

Essenziell wichtig ist für uns aber auch, den Austausch zwischen Studierenden und Lehrenden zu fördern und zu ermöglichen. Probleme und Vorurteile können nur gelöst und abgebaut werden, wenn die Möglichkeit besteht, miteinander darüber zu sprechen, um eine gemeinsame Lösung zu finden. Als erstes Format haben wir dafür das Partizipationslabor entwickelt.

Neben unseren eigenen Ideen freuen wir uns über Ideen, Feedback, Anregungen und generell jeden Austausch zur Partizipation in der Lehre!

Herzliche Grüße

das Team “Hochschullehre und studentische Partizipation”